Matthias Nitsch

Matthias Nitsch

Bild: Matthias Nitsch

Geschäftsführer

"Mir liegt sehr daran, die so unterschiedlichen, in theoretischem Diskurs und praktischer Erfahrung erworbenen - und so zahlreich vorhandenen - Kompetenzen der Mitglieder der DGfPI im respekt- und achtungsvollem Umgang miteinander zusammenzuführen, sie gut zu vernetzen und sie gemeinsam zur Verbesserung des Kinderschutzes einzusetzen."

Als Geschäftsführer der DGfPI möchte ich unsere wirkungsorientierten Fort- und Weiterbildungsangebote in den Themenfeldern Prävention, Intervention, Beratung und Therapie so gestalten, dass sie neben Wissen, erforderlichen Fachkompetenzen und Erfahrung vor allem auch eine eindeutige Haltung vermitteln und den TeilnehmerInnen gleichzeitig Spaß machen. Selbstfürsorge und Burnout-Prophylaxe verstehe ich dabei als integrative Bestandteile guter Fort- und Weiterbildung.

Vor meiner Tätigkeit bei der DGfPI habe ich langjährig in den Bereichen Traumaberatung, Gruppenarbeit, Fortbildung und Vernetzung mit den Schwerpunkten Arbeit mit männlichen Opfern sexualisierter Gewalt und Täterarbeit im Bereich Häusliche Gewalt gearbeitet.

 

Kontakt
nitsch@dgfpi.de

Der schnelle Kontakt

Sternstrasse 9 - 11
40479 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

BeSt - Beraten & Stärken

Bundesweites Modellprojekt 2015 - 2018 zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook
Copyright © 2017 · Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e. V.