Nachrichten

Nachrichten

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten der DGfPI und ihrer Mitglieder:

22.03.2017

16th International Conference on the Care and Treatment of Offenders with an Intellectual and/or Developmental Disability

04. - 05.04.2017
Manchester Conference Centre, Manchester, UK
Veranstalter_in: The National Autistic Society, London, UK
Weitere Informationen finden Sie hier.

16.03.2017

Abuse & Neglect: Challenges for Therapy, Prevention & Justice

Kongress (8) 9. - 11.11.2017
Bern, Schweiz

Gewalt und Vernachlässigung: Herausforderungen für Therapie, Prävention und Justiz.

Der Kampf gegen Missbrauch, sexuelle Ausbeutung, Menschenhandel, organisierte Gewalt, Vernachlässigung und andere Formen von Gewalt kann keine Berufsgruppe alleine gewinnen.

Zum ersten Mal weltweit richtet sich ein Traumakongress neben Medizin und Therapie auch an Prävention und Justiz. Weitere Informationen finden Sie hier.

07.03.2017

bff-Pressemitteilung "Aktiv gegen digitale Gewalt": bff startet neues Projekt

Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe setzt sich mit einem neuen Projekt gegen Gewalt an Frauen im digitalen Zeitalter ein.
Pressemitteilung

31.01.2017

1. Öffentliches Hearing „Kindesmissbrauch im familiären Kontext“

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hört Betroffene, Angehörige, Expertinnen und Experten zum Schwerpunkt Kindesmissbrauch in der Familie im Rahmen eines Hearings in Berlin öffentlich an. Pressemitteilung und Kurzinformation zu öffentlichen Hearings.

24.01.2017

Projekt "Erhebung des Erfahrungswissens von Fachkräften in der Fortbildung zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend"

In Fachberatungsstellen, Fortbildungsinstituten, Erziehungsberatungsstellen, Landesjugendämtern usw. - überall sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert in der Fortbildung zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend. Im Laufe der Jahre bildete sich ein stetig wachsendes und sich ausdifferenzierendes Angebot heraus. Von besonderer Bedeutung ist dabei die „Basis-Fortbildung“, also eine Fortbildung die Grundlagenwissen und Basiskompetenzen vermittelt.
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat die Initiative ergriffen, diese Arbeit zu würdigen und die hier entwickelten Kriterien für Qualität, die die Arbeit leiten, zu dokumentieren, das Erfahrungswissen zu systematisieren. Beauftragt wurde das Sozialwissenschaftliche FrauenForschungsInstitut Freiburg (SoFFI F.).

Folgender Link führt zu einem Online-Fragebogen. Wir haben diesen Fragebogen gemeinsam mit einer Gruppe von erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Fachberatungsstellen entwickelt, um ihn nah an der Praxis auszurichten.

Es ist ein persönlicher Fragebogen und keiner, der über eine Einrichtung Auskunft geben soll. Er fragt nach persönlichen Erfahrungen und Ansichten. Der Fragebogen ist anonym, alle Ergebnisse werden summarisch ausgewertet und sind weder auf eine Person noch auf eine Einrichtung zurückzuführen.

Der Fragebogen wird für insgesamt 6 Wochen, bis zum 06.03.2017, online sein.
https://www.soscisurvey.de/erfahrungswissen/

Wir bitten um Unterstützung dieses Vorhabens. Wir wollen damit dazu beitragen, die Leistung der Fortbildnerinnen und Fortbildner in diesem Feld sichtbar zu machen.

Barbara Kavemann und Bianca Nagel (Kontakt: bianca.nagel@eh-freiburg.de)

Weitere Informationen

... im Archiv

Der schnelle Kontakt

Sternstrasse 9 - 11
40479 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

BeSt - Beraten & Stärken

Bundesweites Modellprojekt 2015 - 2018 zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook
Copyright © 2017 · Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e. V.